Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Apfel-Zimt-Plätzchen

       Zutaten: (für ca. 35 Stück)

       50 g Apfelringe, getrocknet
       125 g Butter
       250 g Zucker
       Salz
       ½ Teelöffel Zimt, gemahlen
       2 Eier
       300 g Mehl

       Zubereitung:

  1. Die Apfelringe in sehr feine Stücke schneiden.
  2. Die Butter zusammen mit 150 g Zucker, 1 Prise Salz und dem Zimt in eine Schüssel geben und schaumig rühren.
  3. 1 Ei zugeben und unterrühren.
  4. Nun Mehl und Äpfel nach und nach zugeben und zu einem glatten, festen Teig verkneten.
  5. Den Teig zwischen 2 Lagen Backpapier geben und ½ cm dick ausrollen und für mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  6. Das obere Backpapier entfernen, Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  7. Die Teigreste verkneten, erneut zwischen Backpapier ausrollen und für 30 Minuten kalt stellen.
  8. Plätzchen ausstechen, ebenfalls auf ein Backblech geben.
  9. So weiter fortfahren, bis der Teig komplett verbraucht ist.
  10. Das letzte Ei trennen und das Eigelb mit 2 Esslöffeln Wasser verquirlen.
  11. Die Oberfläche der Plätzchen damit dünn bestreichen und mit dem restlichen Zucker dünn bestreuen.
  12. Die Plätzchen nacheinander im Backofen, bei 160°C auf der 2. Schiene von unten, ca. 10 Minuten goldbraun backen.
  13. Anschließend die Plätzchen aus den Ofen holen und gut abkühlen lassen.

Tipp: Die Plätzchen halten sich kühl und trocken aufbewahrt in Blechdosen, zwischen Lagen von Backpapier, ca. 4 Wochen.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns