Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Café au lait Kuchen

       Zutaten für den Teig:

       560 g Mehl
       1 Prise Salz
       2 Teelöffel Zimtpulver
       1 Teelöffel Ingwerpulver
       175 g brauner Zucker
       175 g weißer Zucker
       ⅛ Liter Öl
       1 Ei (verquirlt)
       1 Teelöffel Backpulver
       1 Teelöffel Natron
       ¼ Liter Buttermilch

Zutaten für die Füllung:

200 g süße Sahne
100 g weiße Kuvertüre
1 Teelöffel Zimtpulver
½ Teelöffel Ingwerpulver
1 Päckchen Sahnesteif

Zutaten zum verzieren:

200 g süße Sahne
80 g gemahlene Walnüsse
1 Päckchen Sahnesteif
12 Walnusshälften

       Zubereitung vom Teig:

  1. Gesiebtes Mehl mit Salz, Zimt, Ingwer, Zucker und Öl verrühren.
  2. Das Ei zugeben und mit Backpulver, Natron und Buttermilch zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Den Teig in eine gefettete Springform (28 cm Ø) geben und glatt streichen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 60-70 Minuten backen.
  5. Kuchen aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter ca. 30 Minuten auskühlen lassen und anschließend waagerecht halbieren.

       Zubereitung der Füllung:

  1. Für die Creme Sahne aufkochen und die Kuvertüre darin schmelzen.
  2. Zimt und Ingwer zugeben und die Masse auskühlen lassen.
  3. Sahnesteif zufügen und mit dem Handrührgerät steif schlagen.
  4. Nun den unteren Boden mit der Creme bestreichen und den zweiten Boden auflegen.

       Zur Verzierung:

  1. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und die Torte mit ¾ der Sahne rundum bestreichen.
  2. Anschließend gleichmäßig mit den gemahlenen Walnüssen bestreuen.
  3. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und 12 gleichmäßige Rosetten auf die Torte spritzen.
  4. Jede Rosette nun noch mit jeweils einer halben Walnuss belegen.
  5. Die Torte nun ca. 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns