Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Curry-Kokos-Suppe mit Hühnchen

       Zutaten: (für 2 Personen)

       120 g Hühnchenbrustfilet
       100 g chinesische Nudeln
       ½ Bund Thai - Basilikum
       50 g Sojasprossen
       50 g Zuckerschoten
       ½ Zucchini
       1 Paprikaschote, rot
       2 Stangen Zitronengras
       1 Handvoll Cashewkerne
       2 Knoblauchzehen
       ½ Knolle Pak Choi
       1 Limette

 

4 Limettenblätter
Ingwer (ca. 5 cm)
2 Esslöffel Currypaste, rot
2 Esslöffel Currypaste, gelb
200 ml Kokosmilch
500 ml Hühnerbrühe
2 Esslöffel Speisestärke
Öl
Sojasauce
asiatische Austernsauce
Salz & Pfeffer

       Zubereitung:

  1. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Den Ingwer schälen und fein reiben.
  3. Den Stiel vom Zitronengras anbrechen.
  4. Das Öl in einen großen Topf geben und heiß werden lassen.
  5. Den Knoblauch und Ingwer, sowie die Currypasten, Sojasprossen, Zitronengras und Limettenblätter in den Topf geben und anrösten.
  6. Nun mit der Kokosmilch und der Brühe ablöschen und ca. 10 Minuten, auf kleiner Flamme, köcheln lassen.
  7. In der Zwischenzeit die chinesischen Nudeln in Salzwasser, mach Packungsanweisung, garen und anschließend mit kaltem Wasser abschrecken.
  8. Die Suppe durch ein Sieb in einen anderen Topf umfüllen und bei kleiner Flamme wieder auf den Herd stellen.
  9. Die Cashewkerne in eine Pfanne geben und ohne Öl kurz anrösten.
  10. Die Hühnchenbrust abbrausen, trocken tupfen und in kleine Stücke schneiden.
  11. Anschließend mit der Sojasauce würzen, mit Speisestärke bestäuben und in einer heißen Pfanne mit etwas Öl anbraten.
  12. Die Zucchini und die Paprika waschen, putzen in Streifen schneiden, zusammen mit dem Fleisch nochmals kurz anschwenken.
  13. Als nächstes das Fleisch in die Suppe geben.
  14. Den Pak Choi grob zerkleinern und zusammen mit den Zuckerschoten in die Currysuppe geben.
  15. Die Nudeln etwas kleiner schneiden und ebenfalls mit in die Suppe geben.
  16. Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln und unter die Suppe ziehen.
  17. Zum Schluss die Suppe noch mit Limettensaft, Soja- und Austernsauce, sowie Salz und Pfeffer abschmecken.
  18. Nun die Suppe auf Tellern anrichten und servieren.

Tipp: Statt der Zuckerschoten lassen sich super auch grüne Bohnen nehmen. Wer mag kann auch noch Champignons und Chili zufügen.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns