Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzerklärung & Impressum
Eggs Florentine

       Zutaten: (für 4 Portionen)

       1 Schalotte
       ½ Knoblauchzehe
       250 g Babyspinat
       4 Scheiben Weißbrot
       120 g Butter
       2 Eigelb
       ½ Esslöffel Zitronensaft

 

4 Esslöffel Kresse
1 Esslöffel Olivenöl
100 ml Weißweinessig
4 Eier
Salz
Pfeffer, weiß

       Zubereitung:

  1. Die Schalotte schälen und fein würfeln.
  2. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Den Spinat putzen, abbrausen und trocken schleudern.
  4. Die Brotscheiben im Toaster knusprig rösten.
  5. Die Butter in einen Topf geben und schmelzen lassen.
  6. Die Eigelbe mit 2 Esslöffeln Wasser über einem Wasserbad cremig aufschlagen.
  7. Nun die Butter in einem feinen Strahl unterrühren.
  8. Jetzt die Sauce mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Die Hollandaise warm stellen.
  10. Das Öl in einen Topf geben, heiß werden lassen und darin die Schalotten und den Knoblauch anschwitzen.
  11. Nun den Spinat zufügen, zusammenfallen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  12. In der Zwischenzeit 1 Liter Wasser zusammen mit dem Essig zum Kochen bringen.
  13. Den Topf vom Herd ziehen.
  14. Das Wasser kräftig Rühren damit ein Strudel entsteht.
  15. Die Eier nacheinander aufschlagen und mit Hilfe einer Suppenkelle einzeln in das Wasser gleiten lassen.
  16. Das Eiweiß jeweils mit einem Löffel um das Eigelb kreisen lassen.
  17. Den Topf wieder auf die heiße Herdplatte ziehen und 4-5 Minuten pochieren lassen.
  18. In der Zwischenzeit das Brot mittig auf Tellern anrichten und mit dem Spinat belegen.
  19. Anschließend die Eier mit einer Schaumkelle heraus heben, abtropfen lassen, auf den Spinat geben und mit etwas Salz würzen.
  20. Zum Schluss die Hollandaise mit auf den Tellern anrichten, mit etwas Kresse bestreuen und servieren.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns