Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzerklärung & Impressum
Fleischbällchen mit Ofen - Tomatensoße

       Zutaten: (für 4 Personen)

       1 Karotte
       ½ Bund Petersilie
       ½ Bund Schnittlauch
       4 Zweige Thymian
       3 Zehe Knoblauch
       500 g Hackfleisch, Rind
       100 g Brötchen
       4 Esslöffel Milch

 

Salz & Pfeffer
Butterschmalz
300 g Cherry-Tomaten
4 Esslöffel Olivenöl
2 Zweige Oregano
1 Esslöffel Tomatenmark
Parmesan
Spaghetti

       Zubereitung:

  1. Die Karotte schälen und fein würfeln.
  2. Die Petersilie, den Schnittlauch und den Thymian abbrausen, trocken schütteln und fein hacken.
  3. 1 Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein hacken.
  4. Das Brötchen in der Milch einweichen.
  5. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit den Kräutern und dem Knoblauch vermengen.
  6. Das Brötchen ausdrücken, zerbröseln und die Brösel zum Hackfleisch geben.
  7. Dieses mit 1½ Teelöffel Salz und etwas Pfeffer würzen und zu kleinen Kugeln formen (Walnuss groß).
  8. Das Butterschmalz in eine Pfanne geben, heiß werden lassen und die Hackfleischkugeln darin von allen Seiten anbraten.
  9. Die Bällchen anschließend in eine Auflaufform geben.
  10. Den Backofen au 180°C vorheizen.
  11. In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren und in eine Schüssel geben.
  12. Den restlichen Knoblauch schälen und fein hacken.
  13. Den Oregano abbrausen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
  14. Die Tomaten nun mit Salz, Pfeffer und dem Oregano würzen.
  15. Nun das Olivenöl und den Knoblauch zufügen und alles mit in die Auflaufform geben und für 15 Minuten in den Ofen geben.
  16. In der Zwischenzeit die Spaghetti al dente kochen.
  17. Nach Ende der Garzeit die Tomaten, zusammen mit dem Tomatenmark pürieren, passieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  18. Nun die Spaghetti, zusammen mit den Hackbällchen und der Tomatensauce auf Tellern anrichten und mit Parmesanhobeln servieren.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns