Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Frankfurter Kranz

       Zutaten Rührteig:

       150 g Butter (weich)
       225 g Zucker
       1 Päckchen Vanillinzucker
       ½ Zitrone
       3 Eier
       125 g Mehl
       125 g Speisestärke
       3 gestrichene Teelöffel Backpulver
       Butter für die Form
       Semmelbrösel

Zutaten Buttercreme & Garnitur

200 g Preiselbeeren Konfitüre
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
500 ml Milch
80 g Akazienhonig
2 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
2 Eigelb
300 g Butter
75 g Haselnuss - Krokant
16 Belegkirschen

       Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 160° vorheizen.
  2. Die weiche Butter in eine Schüssel geben und cremig rühren.
  3. Nun den Zucker und Vanillinzucker unterrühren.
  4. Die Zitrone auspressen und den Saft zur Butter geben.
  5. Die Eier einzeln zufügen und unterheben.
  6. Als nächstes Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und über die Buttermasse sieben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  7. Die Gugelhupf - Form gleichmäßig buttern, mit Semmelbröseln auskleiden und den Rührteig einfüllen.
  8. Den Teig gleichmäßig verteilen und glattstreichen.
  9. Nun die Form, auf der mittleren Schiene, für 50-55 Minuten in den Ofen geben und backen.
  10. Nach Ende der Backzeit die Form aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
  11. Anschließend auf ein Kuchengitter stürzen und komplett auskühlen lassen.
  12. Am Besten mit einem Küchentuch abdecken und über Nacht Ruhen lassen, dann läßt er sich am nächsten Tag besser weiter verarbeiten.
  13. Den Kuchen 2x waagerecht durchschneiden.
  14. Das Puddingpulver mit etwas Milch verrühren.
  15. Die übrige Milch mit dem Honig, Vanillinzucker und Salz in einen Topf geben und unter ständigem Rühren ca. 2 Minuten köcheln lassen.
  16. Nun das angerührte Puddingpulver einrühren und kurz aufkochen lassen.
  17. Den Topf vom Herd nehmen und die Eigelbe nach und nach mit einem Schneebesen unter den Pudding ziehen und diesen unter stetigen Rühren erkalten lassen.
  18. Die Butter in eine Schüssel geben und schaumig rühren.
  19. Als nächstes den Vanillepudding esslöffelweise zur Butter geben und verrühren.
  20. Anschließend die Hälfte der Creme in einen Spritzbeutel geben.
  21. Die Preiselbeeren Konfitüre in eine kleine Schüssel geben und glatt rühren.
  22. Den unteren Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit der Hälfte der Konfitüre bestreichen.
  23. Darauf die Hälfte der Creme aus dem Spritzbeutel verteilen und den 2. Boden auflegen.
  24. Den Vorgang mit der Konfitüre und der Creme wiederholen und den 3. Boden auflegen.
  25. Mit ¾ der restlichen Buttercreme den Kuchen bestreichen.
  26. Jetzt noch gleichmäßig mit dem Haselnuss-Krokant bestreuen.
  27. Die restliche Buttercreme als Tupfen auf den Kuchen spritzen und mit den Belegkirschen garnieren.
  28. Die Torte bis kurz vor den Verzehr in den Kühlschrank geben.

Tipp: Vor dem Mischen vom Vanillepudding und der Butter darauf achten, dass beide ungefähr die gleiche Temperatur haben,
          sonst könnte die Creme gerinnen!

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns