Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Garnelenravioli

       Zutaten: (für 4 Personen)

       125 g Mehl
      4 Eidotter
      2 Eier
      Olivenöl
      5 Garnelen
      120 g Lachs, frisch
      Koriander, frisch
      Dill

 

1 Prise Cayennepfeffer
Saft von 1 Zitrone
Salz & Pfeffer
Süße Sahne
250 ml Weißwein
250 ml Kalbsfond
250 ml Süße Sahne
125 g Pacific Krabben

       Zubereitung:

  1. Die Garnelen waschen, auslösen und den Darm entfernen.
  2. Anschließend die Garnelen fein würfen und in etwas Olivenöl glasig braten.
  3. Nun auf ein Küchentuch geben, abtropfen lassen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.
  4. Das Mehl, 3 Eigelbe, 1 Ei komplett sowie 1 Esslöffel Olivenöl in eine Schüssel geben und die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
  5. Den Koriander waschen, trocken schütteln und einige Blätter fein hacken.
  6. Die gekühlten Garnelenstücke in eine kleine Schüssel geben.
  7. Den gehackten Koriander, etwas Cayennepfeffer und 1 Teelöffel Zitronensaft vermischen.
  8. Nun noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.
  9. Als nächstes den Lachs waschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden.
  10. Die Lachswürfel in eine kleine Schüssel geben.
  11. 1 Ei zufügen und mit 2 Esslöffel süßer Sahne verrühren.
  12. Hier ebenfalls 1 Teelöffel Zitronensaft zufügen, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und pürieren.
  13. Die Garnelenmasse unterheben und die Masse kalt stellen.
  14. Die Pacific Krabben auf ein Sieb schütten, gut abtropfen lassen und gegebenenfalls vom Darm befreien.
  15. Parallel hierzu den Weißwein in einen Topf geben und stark einkochen lassen.
  16. Den Kalbsfond zufügen und nochmals einkochen lassen.
  17. Heißes Wasser in einen großen Topf geben, kräftig Salzen und zum kochen bringen.
  18. Den vorbereiteten Nudelteig 1-2 mm dick ausrollen und Kreise ausstechen (Durchmesser: ca. 6 cm).
  19. Mit Hilfe eines Teelöffels die Füllung auf die Hälfte der Kreise auftragen.
  20. Den Rand mit etwas von dem verquirltem Ei bestreichen und die Nudelplatte zuklappen, sodass ein Halbkreis entsteht.
  21. Die Ränder, mit Hilfe einer Gabel, andrücken  beiseite legen.
  22. Den Vorgang so lange wiederholen, bis die komplette Füllung und der Teig aufgebraucht sind.
  23. Nun die Ravioli in das kochende Salzwasser geben.
  24. Sie sind fertig, sobald sie an der Oberfläche schwimmen.
  25. Die Ravioli dann mit einem Schaumlöffel abheben und abtropfen lassen.
  26. Währenddessen Süße Sahne zum Weißweinsud zufügen und aufkochen lassen.
  27. Die Ravioli, zusammen mit den Pacific Krabben, in die Sauce geben und kurz ziehen lassen.
  28. Sie Sauce mit Salz, Pfeffer und Dill abschmecken.
  29. Alles auf Tellern anrichten und servieren.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns