Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Graupensuppe

       Zutaten: (für 6 Portionen)

       500 g Beinscheibe
       200 g Perlgraupen
       1 Zwiebel
       3 Knoblauchzehen
       4 Karotten
       ¼ Sellerieknolle

 

½ Bund Petersilie
1 Stange Porree
5 Kartoffeln
Gemüsebrühe (Instant)
Majoran, gerebelt
Salz

       Zubereitung:

  1. Die Zwiebel schälen und vierteln.
  2. Den Knoblauch schälen und andrücken.
  3. 2 Karotten in grobe Stücke schneiden.
  4. Den Sellerie halbieren.
  5. Eine Hälfte in grobe Stücke schneiden, die andere Hälfte putzen und fein würfeln.
  6. Den Porree halbieren und abbrausen.
  7. Die Petersilie abbrausen und trocken schütteln.
  8. Nun die Zwiebel, den Knoblauch, die grob gestückelten Karotten, den grob gestückelten Sellerie, sowie die Hälfte der Petersilie und eine Hälfte vom Porree in einen großen Suppentopf geben.
  9. Die Beinscheibe abbrausen, trocken tupfen und zum Gemüse in den Topf geben.
  10. Nun 2 Liter kaltes Wasser zufügen, zum kochen bringen und bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde köcheln lassen.
  11. In der Zwischenzeit die restliche Petersilie fein hacken.
  12. Den restlichen Porree der Länge nach halbieren, putzen und in feine Scheiben schneiden.
  13. Die Kartoffeln schälen und würfeln.
  14. Nach Ende der Garzeit die Beinscheibe und das Gemüse aus der Suppe nehmen.
  15. Das Fleisch klein schneiden und wieder in den Topf geben.
  16. Das restliche, geschnittene Gemüse ebenfalls in den Topf geben.
  17. Nun noch die Graupen und die Kartoffelwürfel zur Suppe geben und diese für weitere 15 Minuten, auf kleiner Flamme, köcheln lassen.
  18. Kurz vor Ende der Garzeit den Majoran und 4-6 Teelöffel von der Gemüsebrühe zufügen und verrühren.
  19. Die Suppe ggfls. mit etwas Salz abschmecken, auf Tellern anrichten und servieren.

Tipp: Wer mag kann noch Mettenden in der Suppe erhitzen, das verleiht der Suppe nochmal einen kräftigeren Geschmack.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns