Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Hähnchen-Spargel-Eintopf

       Zutaten: (für 4 Personen)

       2 Stangen Zitronengras
       1 Peperoni, grün
       10 g Ingwer
       1 Zwiebel, rot
       2 Tomaten
       2 Knoblauchzehen
       2 Frühlingszwiebeln
       ½ Limette
       ½ Teelöffel Koriander
       1 Teelöffel Kurkuma
       1 Esslöffel Thai Curry

 

1 Esslöffel Zucker
Salz
4 Esslöffel Öl
12 Hähnchenkeulchen
2 Liter Hühnerbrühe
2 Möhren
50 g Zuckerschoten
50 g Champignons
250 g Spargel, weiß
½ Bund Koriander

       Zubereitung:

  1. Die Hähnchenkeulen abbrausen, trocken tupfen und beiseite stellen.
  2. Die Peperoni putzen und in Ringe schneiden.
  3. Das Zitronengras vierteln.
  4. Den Ingwer schälen und in Scheiben schneiden.
  5. Die Zwiebel schälen und vierteln.
  6. 1 Tomate abbrausen und ebenfalls vierteln.
  7. Den Knoblauch schälen.
  8. Nun die Peperoni zusammen mit dem Ingwer, Zwiebeln, Tomate, Knoblauch, gemahlenem Koriander, Kurkuma, Zucker, Salz und 2 Esslöffel Öl im Blitzhacker fein zerkleinern.
  9. Die Paste in einem großen Topf anschwitzen.
  10. Als nächstes die Hähnchenkeulen zugeben und kurz mit anschwitzen.
  11. Jetzt die Hühnerbrühe zufügen und alles auf kleiner Hitze für ca. 40 Minuten köcheln lassen.
  12. In der Zwischenzeit die Möhren schälen und in Scheiben schneiden.
  13. Die Zuckerschoten der Länge nach halbieren.
  14. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  15. Den Spargel schälen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
  16. Das restliche Öl in eine Pfanne geben, heiß werden lassen und das geschnittene Gemüse darin Salzen und anbraten.
  17. Die Hähnchenkeulen aus der Hühnerbrühe heraus nehmen und etwas abkühlen lassen.
  18. Das angebratene Gemüse in die Suppe geben.
  19. Die übrig gebliebene Tomate abbrausen, würfeln und in die Suppe geben.
  20. Jetzt das Zitronengras und das Thai Curry zufügen und gut verrühren.
  21. Die Suppe für weitere 10 Minuten, auf kleiner Flamme, köcheln lassen.
  22. Währenddessen das Hähnchenfleisch vom Knochen lösen und in mundgerechte Stücke zupfen.
  23. Die Frühlingszwiebeln abbrausen, trocken schütteln und schräg in Scheiben schneiden.
  24. Anschließend die Frühlingszwiebeln zusammen mit dem Hähnchenfleisch in die Suppe geben.
  25. Die Suppe nun mit Limettensaft und Salz abschmecken.
  26. Zum Schluss noch den Koriander abbrausen, trocken schütteln, hacken und in die Suppe geben.
  27. Kurz verrühren und nun auf Tellern anrichten.

Tipp: Statt Koriander kann man auch frische Petersilie verwenden.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns