Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Petit Fours

       Zutaten: (für ca. 25 Stück)

       3 Eier
       100 g Zucker
       1 Prise Salz
       45 g Mehl
       45 g Speisestärke
       ½ Teelöffel Backpulver
       80 g Himbeermarmelade

 

1 Teelöffel Himbeergeist
100 g Marzipanrohmasse
400 g Puderzucker
50 ml Zitronensaft
rote Lebensmittelfarbe
Zuckerperlen

       Zubereitung:

  1. Die Eier trennen.
  2. Das Eiweiß mit 3 Esslöffel kaltem Wasser steif schlagen.
  3. Währenddessen langsam das Salz und den Zucker einrieseln lassen.
  4. Nun die Eigelbe unterheben.
  5. Die Eiweißmasse in eine Schüssel geben und das Mehl, Stärke und Backpulver darüber sieben und unterheben.
  6. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  7. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Ränder hochklappen, sodass ungefähr ein halbes Backblech ausgefüllt wird und den Teig auf dem Backpapier verstreichen.
  8. Nun für ca. 15 Minuten in den Ofen geben und goldbraun backen.
  9. Nach Ende der Backzeit das Blech aus dem Ofen nehmen und auf ein neues Stück Backpapier stürzen.
  10. Das alte Backpapier abziehen und den Biskuit abkühlen lassen.
  11. Als nächstes die Teigplatte quer halbieren.
  12. Die Himbeermarmelade mit dem Himbeergeist verrühren und die Masse auf eine Hälfte des Biskuitbodens verteilen.
  13. Den 2. Biskuitboden darauf setzen.
  14. Den Marzipan mit 15 g Puderzucker verkneten und auf einem weiteren Stück Backpapier, auf die Größe des Biskuitbodens ausrollen.
  15. Den Marzipan auf den Biskuit legen und leicht andrücken und in ca. 3 x 3 cm große Stücke schneiden.
  16. Den restlichen Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit dem Zitronensaft verrühren.
  17. Die Zuckermasse halbieren und eine Hälfte mit der Lebensmittelfarbe einfärben.
  18. Die Petit fours damit überziehen und nach Belieben mit den Zuckerperlen verzieren.
  19. Vor dem Servieren fest werden lassen.

Tipp: Die hochgeklappten Backpapierränder lassen sich gut mit mehrfach gefalteter Alufolie stabilisieren.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns