Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Rinderbraten mit Barolosauce

       Zutaten: (für 4-6 Personen)

       1,5 kg Rindfleisch (aus der Keule)
       3 Esslöffel Öl
       50 g Butter
       Salz & Pfeffer
       Piment d'Espelette
       1 große Möhre

 

1 Stange Porree
2 Zwiebeln, rot
4 Knoblauchzehen
¼ Sellerieknolle
2 Flaschen Barolo (ital. Rotwein)
Alufolie

       Zubereitung:

  1. Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen, von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Die Möhre schälen und würfeln.
  3. Den Porree putzen und in Scheiben schneiden.
  4. Die Zwiebeln schälen und achteln.
  5. Den Knoblauch schälen und andrücken.
  6. Den Sellerie schälen und würfeln.
  7. Den Backofen auf 160°C vorheizen.
  8. Das Öl und die Butter in einen Bräter geben, heiß werden lassen und den Braten von allen Seiten kräftig anbraten.
  9. Das Gemüse um das Fleisch herum verteilen und kurz mit anbraten.
  10. Nun das Fleisch mit dem Barolo ablöschen, kurz aufkochen lassen, den Bräter mit dem Deckel verschließen und für ca. 2,5 Stunden im Ofen, auf der mittleren Schiene, schmoren lassen.
  11. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und in Alufolie gewickelt etwas Ruhen lassen.
  12. In der Zwischenzeit die Sauce auf ca. die Hälfte einkochen und mit dem Mixstab pürieren.
  13. Die Sauce durch ein Sieb passieren, mit Salz und Piment d'Espelette abschmecken und ggfls. mit etwas kalter Butter aufmontieren.
  14. Den Braten aus der Folie nehmen und auf ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  15. Diese auf Tellern anrichten, mit der Sauce übergießen und servieren.

Tipp: Gut dazu schmecken Ofenkartoffeln mit Rosmarin oder ein Kartoffelgratin und ein frischer Salat.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns