Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Risotto Milanese

       Zutaten: (für 4 Portionen)

       300 g Risotto Reis
       1 Schalotte, fein gewürfelt
       1 ½ Liter Hühnerbrühe, heiß
       40 g Butter
       100 ml Weißwein

 

1 "Briefchen" Safranfäden
50 g  Butterwürfel, kalt
75 g Parmesan, fein gerieben
Salz & Pfeffer

       Zubereitung:

  1. Die Hühnerbrühe in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze warm halten.
  2. 40 g Butter in einen Topf geben, schmelzen lassen und darin die Schalotten Würfel anschwitzen.
  3. Nun den Reis zufügen und gut verrühren, bis jedes Korn von der Butter benetzt ist.
  4. Die Temperatur etwas erhöhen, den Wein zufügen, verrühren und komplett verdampfen lassen.
  5. Nun die Safranfäden zufügen, nochmals gut verrühren und die erste Kelle mit warmer Hühnerbrühe zufügen.
  6. Unter permanentem Rühren die Brühe einkochen lassen.
  7. Wenn die Flüssigkeit fast weg ist, die nächste Kelle Hühnerbrühe zufügen.
  8. Nach ca. 15 Minuten muss man etwas aufpassen und lieber etwas weniger Brühe angießen, damit der Reis am Schluss nicht zu flüssig ist.
  9. Zudem die Hitze deutlich reduzieren und nach insgesamt 20 Minuten komplett vom Herd nehmen.
  10. Den Reis 1 Minute Ruhen lassen.
  11. Als nächstes den geriebenen Parmesan und die kalten Butterwürfel unterrühren.
  12. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Tellern anrichten und servieren.

Tipp: Wenn man den Topf zur Seite kippt und der Reis Wellen schlägt, hat das Risotto die richtige "schlotzige" Konsistenz.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns