Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Beschwipste Rum-Torte

       Zutaten für den Boden:

       4 Eier
       140 g Zucker
       1 Prise Salz
       60 g Mehl
       60 g Speisestärke
       2 Esslöffel Kakao

Zutaten für die Füllung:

200 g Marzipanrohmasse
100 g Puderzucker
1 Esslöffel Kirschwasser
50 ml brauner Rum
3 Esslöffel rotes Johannisbeer Gelee

Zutaten für den Guss:

200 g dunkle Kuchenglasur
100 g weiße Kuvertüre

       Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Die Eier trennen.
  3. Die Eigelbe mit 2 Esslöffeln lauwarmem Wasser sowie dem Zucker weißcremig aufschlagen.
  4. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und auf die Eigelbcreme geben.
  5. Das Mehl, Speisestärke und den Kakao mischen, auf den Eischnee sieben und alles vorsichtig, am besten mit einem Schneebesen, unter die Eigelbcreme heben.
  6. Die Biskuitmasse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 22cm) füllen und glatt streichen.
  7. Den Boden ca. 40 Minuten backen.
  8. Anschließend auf einem Kuchengitter in der Form auskühlen lassen.
  9. Den Boden aus der Form lösen und zweimal waagerecht durchschneiden.
  10. Den Marzipan, Puderzucker und das Kirschwasser zu einer glatten Masse verkneten.
  11. Den Marzipanteig halbieren und jeweils zu einer Kugel formen.
  12. Die Kugeln jeweils zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie rund (Ø 22cm) ausrollen.
  13. Den unteren Boden auf ein Rost legen.
  14. Johannisbeer Gelee in einem Topf erwärmen und die Hälfte hiervor auf dem untersten Boden verteilen.
  15. Nun eine Marzipanplatte auflegen.
  16. Den mittleren Boden, mit der Seite des Gelees nach unten, auf die Marzipanplatte legen.
  17. Die obere Hälfte mit dem restlichen Rum beträufeln.
  18. Als nächstes die zweite Marzipanplatte auflegen und mit der Auflage des obersten Bodens abschließen.
  19. Die Schokoladenglasur im heißen Wasserbad schmelzen.
  20. Die weiße Kuvertüre grob hacken und im heißen Wasserbad schmelzen.
  21. Die dunkle Schokoglasur vollständig auf dem Kuchen verteilen.
  22. Die flüssige weiße Kuvertüre in Klecksen auf der dunklen Schokoglasur verteilen und mit einem Holzstäbchen marmorartig durchziehen.
  23. Schokoglasur und Kuvertüre fest werden lassen.

Tipp: Das Auftragen der beiden Glasuren muss zügig von statten gehen, da vor allem die dunkle Glasur sehr schnell aushärtet.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns