Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzerklärung & Impressum
Thaisalat mit Hähnchen

       Zutaten: (für 4 Personen)

       200 g Reisnudeln, dünn
       250 g Hähnchenbrustfilet
       Salz & Pfeffer
       3 Esslöffel Sesamöl
       1 Chilischote, rot
       1 Limette
       4 Esslöffel Sojasauce

 

2 Teelöffel Honig
1 Möhre, groß
½ Salatgurke
2 Lauchzwiebeln
1 Zwiebel, rot
½ Bund Koriander
geröstete Erdnüsse oder Cashews

       Zubereitung:

  1. Die Nudeln in einen Topf geben und mit bereits kochendem Wasser übergießen.
  2. Die Nudeln ca. 5 Minuten darin ziehen lassen.
  3. Anschließend auf ein Sieb schütten, mit kaltem Wasser abspülen und auf dem Sieb abtropfen lassen.
  4. In der Zwischenzeit das Hähnchenbrustfilet abbrausen, trocken tupfen, ggfls. parieren, in Streifen oder Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. 1 Esslöffel Sesamöl in eine Pfanne geben, heiß werden lassen und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten.
  6. Währenddessen die Chili putzen, der Länge nach aufschneiden, entkernen und fein hacken.
  7. Die Limette auspressen und den Saft zusammen mit der Sojasauce, dem Honig und der Chili in eine Schüssel geben und miteinander verrühren.
  8. Nun das restliche Öl unterrühren.
  9. Die Nudeln zusammen mit der Marinade in eine Schüssel geben.
  10. Das Fleisch zufügen, alles miteinander verrühren und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  11. Als nächstes die Möhre und die Gurke schälen und mit dem Gemüsehobel jeweils in dünne Streifen hobeln.
  12. Die Lauchzwiebel abbrausen, putzen und in feine Ringe schneiden.
  13. Die Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls in dünne Streifen schneiden.
  14. Die Nüsse grob hacken.
  15. Den Koriander abbrausen, trocken schütteln und grob hacken.
  16. Nun das Gemüse zusammen mit den Nüssen und dem Koriander zu den Nudeln geben und gut miteinander verrühren.
  17. Zum Schluss den Salat nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Tellern anrichten und servieren.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns