Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Vindaloo Curry

       Zutaten: (für ca. 8-10 Personen)

       50 g frischer Ingwer
       4 Knoblauchzehen
       1 rote Chilischote
       1,5 kg Schweineschulter (ohne Knochen)
       5 Esslöffel Öl
       Salz & Pfeffer
       3 Esslöffel Garam Masala
       1,5 Esslöffel Speisestärke

 

1 Zimtstange (ca. 10 cm lang)
3 Sternanis
5 Esslöffel Tomatenmark
2 Esslöffel brauner Zucker
5 Esslöffel Sojasauce
350 g rote Zwiebeln
4 Esslöffel Rotweinessig
1500 ml Fleischbrühe (Instant)

       Zubereitung:

  1. Den Ingwer Schälen und fein Würfeln.
  2. Den Knoblauch ebenfalls Schälen und in feine Würfel schneiden.
  3. Den Stiel der Chilischote entfernen und die Schote samt Kernen fein hacken.
  4. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und von Fett und groben Sehnen befreien.
  5. Das Fleisch in ca. 3 cm große Stücke schneiden.
  6. Das Öl in einen Bräter geben und darin erhitzen.
  7. Das Fleisch rundherum mit Salz und Pfeffer würzen und bei Starker Hitze goldbraun anbraten.
  8. Nun den Masala, Zimt, Sternanis, Chili, Ingwer und Knoblauch untermischen und kräftig andünsten.
  9. Tomatenmark, Zucker und Sojasauce unterrühren und kurz mit rösten.
  10. Ca. 500 ml Brühe zufügen und für ca. 90 Minuten köcheln lassen.
  11. Dabei nach und nach die restliche Brühe zugießen und gelegentlich umrühren.
  12. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, vierteln und ca. 20 Minuten vor Ende der Garzeit zum Curry geben und mit garen.
  13. Nach Ende der Garzeit das Curry mit dem Rotweinessig würzen und eventuell nachsalzen.
  14. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren und unter das Curry rühren.
  15. Das Curry kurz aufkochen lassen.
  16. Die Zimtstange sowie den Sternanis herausnehmen und Servieren.

Tipp: Hierzu passt ein frisches Baguette oder Pidebrot.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns