Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Zwiebelkuchen

       Zutaten: (für 1 Blech)

       2 Packungen Flammkuchenteig
       4 Eier
       3 Gemüsezwiebeln
       100 g Frühstücksspeck
       2 Esslöffel Öl

 

200 g Appenzeller, gerieben
450 g Creme Fraîche
2-3 Teelöffel Majoran, gerebelt
Salz & weißer Pfeffer
Muskat, gerieben

       Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Die Gemüsezwiebeln schälen und in Ringe schneiden.
  3. Den Speck in Streifen schneiden.
  4. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin portionsweise anbraten.
  5. Anschließend heraus nehmen und in eine Schüssel füllen.
  6. Nun die Speckstreifen in die Pfanne geben und ebenfalls darin braten.
  7. Diese anschließend auf ein Küchenkrepp legen und abtropfen lassen.
  8. Als nächstes das Creme Fraîche in eine Schüssel geben.
  9. Die Eier zufügen und glatt rühren.
  10. Nun mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
  11. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die beiden Packungen Flammkuchenteig darauf geben.
  12. Den Teig am Rand hochdrücken und mit einer Gabel mehrfach einstechen.
  13. Nun die Zwiebelringe gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  14. Die Eier-Creme-Fraîche darauf geben und mit Käse und Speck bestreuen.
  15. Das Blech nun bei 150°C für ca. 45 Minuten in den Ofen geben.
  16. Nach Ende der Backzeit das Blech aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.

Tipp: Sollte der Zwiebelkuchen zu dunkel werden, einfach mit etwas Alufolie abdecken.

Guten Appetit!

<<
E-Mail an uns