Probier-doch-mal.de von Markus und Sabine

 Wir setzen auf unseren Seiten Cookies für Werbeanzeigen ein. Mit der Nutzung unserer Seiten stimmen Sie der Verwendung zu: Mehr Infos

Impressum

Griechenland Sommer 2003 : Insel Rhodos

Unsere Urlaubsbucht "Stegna-Beach" bei Arhangelos.


Blick von der Pool-Bar auf das Meer.


Traute Zweisamkeit im Urlaub und Abends ein Gläschen Wein.....
....so lässt es sich aushalten!


Gemütliches sitzen an der Strand-Bar.

Der Sonnen- Untergang lädt zum Spaziergang am Strand ein.


Unsere Bucht von oben gesehen.


Hier sieht man unsere großzügige Hotelanlage.


Ein Blick auf einsame Buchten und Inseln.


Eine einsame Lagune lädt zum Baden ein.


Jetzt fehlen eigentlich nur noch Taucherbrille und Schnorchel.


Die Kirche Ekklisia Evangelismou in Rhodos Stadt.

Im dreischiffigen Inneren sind biblische Szenen im byzantinischen Stil zu sehen.

Hafenausfahrt mit den beiden Wappentieren Hirsch und Hirschkuh.


Blick vom Hafen auf den Großmeisterpalast.

Einer der beliebtesten Plätze der Altstadt ist die attraktive Platia Ippokratou.


Der Uhrturm erlaubt einen weiteren Rundblick über die Stadtmauern hinaus und ist mit einem Café ausgestattet.


Blick auf den Hafen vom Uhrturm (griechisch Roloj).


Hier sieht man deutlich die Trennung zwischen Alt- und Neustadt.

Mächtiges Bollwerk: von zwei Türmen flankiertes Hauptportal des Großmeisterpalastes.

Statuen zieren die Arkaden im Innenhof des Großmeisterpalastes.

Faszinierend ist die mittelalterliche Odos Ippoton (Ritterstraße) bei Tag und Nacht. Hier trafen sich früher die Ritter zum Speisen und Beraten.

Der Eingang zu den Thermes Kallithea. Ein italienisches Thermalbad der 1920er-Jahre.


Einer der noch besser erhaltenen Pavillons.

Unterwegs auf Stegen und Felspfaden im Schmetterlingstal (Pentaloudes). Hindurch unter alten Bäumen, vorbei an klaren Wasserbecken und urigen Felstürmen auf der Suche nach...
...den so selten gewordenen Harlekinen. Zu 1000den schwirren sie zwischen Juli und September zur Paarung um die Büsche und Bäume im Tal.

Unscheinbar und schmucklos wirkt die Klosterkirche Agios Nikolaos Fountoukli (14./15. Jahrhundert).

Im Inneren sind allerdings wunderschöne Ausmalungen zu bewundern. Leider sind nicht alle gut erhalten.
Bei den sieben Quellen gibt es einen Wassertunnel aus dem 20.Jahrhundert. Ist doch klar das wir den direkt genauer betrachten mussten, oder?!

Auf der Rückseite des Wassertunnels erhält man einen wunderschönen Blick auf diesen Wasserfall.


Hier nun das Ziel;
Siehst Du die 7 Quellen?!

Wahnsinnig schön:
Die weißen Häuser von Lindos vor dem imposanten Akropolisfelsen.

Alle, die den Fußmarsch zur Akropolis abkürzen wollen, können bis zur Hälfte der Strecke mit dem Esel hoch reiten.


Diese steile und ausgelatschte Treppe führt zum Torturm und in das Herz der Akropolis hinauf.

Hier ein Blick hinweg über die Mauern der Akropolis aufs offene Meer.

Panoramablick auf Lindos mit seinen Kirchen, Kapitänshäusern, verwinkelten Gassen und antiken Plätzen.

Von den Tempelsäulen aus genießt man einen unvergesslichen Ausblick.

Die kleine Insel Prassonisi wird durch einen Meeresarm von Rhodos getrennt.

Ein wunderschöner Sandstrand, der nicht nur für Badefreunde verlockend ist.
<<
E-Mail an uns